die Schwierigkeit des täglichen Lebens

die Schwierigkeit des täglichen Lebens

Beitragvon Falk » Mittwoch 21. Januar 2009, 12:50

Frage (per e-Mail): ...Obwohl ich immer in mir oder bei mir bleiben möchte und alles - so hoffe ich - richtig verstanden habe, spiele ich im täglichen Leben doch immer wieder ein anderes Spiel. Ein Leben, was vorrangig nach außen gerichtet ist: den Stress fühlend, die Lebendigkeit ignorierend, die eigene Begrenztheit spürend, Kräfte versiegend .... - aber glücklicherweise immer noch liebend (die Menschen um mich herum, die Familie, Freunde und natürlich die Natur mit den lieben Tiere). Das ist das einzige, was ich mir immer und in jeder Situation erhalten kann. Ist doch schon ein großer Schritt in die richtige Richtung, oder?...

Antwort: ... Du hast bereits tausend Schritte in die richtige Richtung gemacht. Lasse dich von der Stimme im Kopf nicht zu sehr verwirren.

Wach zu sein, ist nicht etwas das wir versuchen oder machen, sondern etwas, dass wir im Wesen sind. Der Aspekt von dir, der sich nicht verändert hat, egal ob du eine Krankheit hast, glücklich bist, Stress erfährst oder mit den Kindern spielst, ist diese Wachheit. Ein anderes Wort dafür ist Bewusstsein - das was bewusst ist. Du kannst es jetzt in diesem Moment als „Ich“ in dir spüren, ganz formlos.

Wenn du immer mal wieder die Aufmerksamkeit darauf lenkst, auf das formlose Ich oder einfach auf die Lebenskraft in dir, dann erkennst du immer mehr was du bist und das was du nicht bist, lässt los. Fühle einfach in dich, ohne zu interpretieren – immer mal wieder. Mach dir keinen Stress davon - das hilft nicht. Es ist wie ein zartes Pflänzchen, das du mit deiner Aufmerksamkeit nährst. Erlaube dir, den Gedanken und den Erfahrungen dabei Raum. Nichts muss und kann erzwungen werden. Deine ehrliche Bereitschaft wach zu werden genügt vollkommen.

Zum Glück kannst du dich niemals verlernen, auch wenn du findest, dass du zuzeiten durch die Unbewusstheit taumelst. Schaue nach, wer es ist, der da taumelt? Wer erfährt den Stress?

Einen lieben Gruß und viel Kraft,
Falk
Falk
Site Admin
 
Beiträge: 215
Registriert: Freitag 14. März 2008, 18:55
Wohnort: www.humanflow.de

Zurück zu Falks Fragen & Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron