FLOWBLOG

Liste von Dingen, die gut tun

GEDANKEN

  1. Regelmäßig innerlich still sein, weniger denken, grübeln, sorgen, tagträumen, idealisieren
  2. Nicht über Vergangenheit und Zukunft (Geschichte) sprechen, außer das, was für den praktischen Alltag notwendig ist
  3. Regelmäßig hier und jetzt sein
  4. Mentale Vielseitigkeit mit stillen Freiräumen beleben (mentale Einseitigkeit umtrainieren)
  5. Gedankenlärm gedanklich als „Gedankenlärm“ benennen (ohne Kampf dagegen)
  6. Die Worte „müsste“ und „sollte“ mit „könnte“ ersetzen
  7. Handeln in entspannter Anwesenheit, anstatt handeln und gleichzeitig grübeln
  8. Weniger Drama, weniger Emotionen
  9. Tägliche Meditation, Gebet, Danksagung
  10. Sich selbst kennen, jenseits von Gedanken, Worten und Konzepten

VERHALTEN

  1. Nicht zu viel arbeiten (auch wenn es „Spaß“ macht)
  2. Nicht zu wenig arbeiten
  3. Hobbies und Muse nachgehen (aus Spaß an der Freude, ohne falsche Pflicht)
  4. Feiern feiern (muss nicht laut oder gigantisch sein)
  5. Ehrlich sein, ob etwas gut tut oder nicht
  6. Das machen, was gut tut
  7. Sich klar sein, was man eigentlich möchte
  8. Handeln im eigenen Verantwortungsbereich (was habe ich in der Hand?)
  9. Loslassen fremder Verantwortungsbereiche (was habe ich nicht in der Hand?)
  10. Eigene Geschwindigkeit finden (langsamer machen)

UMSTÄNDE

  1. Weniger Außenlärm
  2. Gezielte Auszeiten von ständiger Erreichbarkeit, Bereitschaft und Mobilität
  3. Weniger Fernsehen, Radio, Nachrichten, Zeitschriften
  4. Lektüre und Inspiration, die gut tut
  5. Sich umgeben mit Menschen, die gut tun und notfalls „aufräumen“
  6. Abgrenzen und „nein“ sagen lernen, auch bei Freunden und Familie

KÖRPER

  1. Schultern regelmäßig entspannen
  2. Körperspannung u. Verkrampfung bemerken und loslassen
  3. Regelmäßige Bauchatmung (Zwerchfellatmung) – Atmungsübungen
  4. Den inneren Körper (innere Lebendigkeit) im Alltag fühlen
  5. Gutes Essen und gesunde Essengewohnheiten entwickeln
  6. Regelmäßig trinken
  7. Tägliche Bewegung
  8. Jährliches Entschlacken

Kommentare (0)

Kommentieren